Aktuelles

Hallo - an alle ESV-Tennismitglieder!

Vorerst sind alle Veranstaltungen bis zum 1.5.2020 abgesagt. (Auch der Arbeitsdienst) Wenn wir neue Infos haben,melden wir uns sofort.

Bernd Margolf / Abteilungsleiter Tennis.



Erkennen Sie die Damen + 1 Herr wieder ?

Der Aufsteiger 2019 - die erste Damenmannschaft !

 

Links: Kristin, Tina, Alisa, Theresa, Jan, Anna Müller

Rechts: Michelle, Lea, Kirsten, Sandra Elke

 

Es fehlten: Irina, Anna Janhsen und Valerie

Michelle ist unser Neuzugang. Sie trainiert auch schon fleißig mit uns.

 

"Nachdem wir den Termin herausgefunden haben, an dem die meisten

von uns Zeit hatten, haben wir uns am Freitagabend, den 24.01.2020

im Enchilada in Wuppertal getroffen. Dort haben wir zunächst auf

unseren Aufstieg angestoßen, lustige Geschichten der Saison ausgetauscht

und köstlich gegessen. Als wir dann gestärkt waren, haben wir in immer

variierenden Gruppen auf zwei Bahnen gebowlt. Wir hatten einen sehr

spaßigen Abend, bei dem wir festgestellt haben, dass manche lieber

weiterhin Tennis spielen sollten, statt zu bowlen …"

 

Theresa Krämer




            Jetzt kommt 2020 !


Fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünscht die Abteilungeleitung allen ESV'ern und allen Freunden des ESV's.


Weihnachtstreffen beim ESV Wuppertal West 1926 e.V. am 1.12.2019

So sah es aus - vor dem Ansturm unserer Gäste und Bekannten. Im Clubhaus hatte Kasia mit viel Liebe die Dekoration erstellt - und wir hatten die Terrasse so hergerichtet, dass alle gut zu den Ständen kamen, und trotzdem schnell ins Clubhaus zu den Seatown Seven gehen konnten.

Wie immer in all den Jahren waren Gäste die ersten im Clubhaus und sicherten sich die besten Plätze. Aber nach und nach ließen sich auch ESV'er sehen, so das gegen 12 - 12:30 Uhr bereits über 120 Personen anwesend waren.

Die Seatown Seven spielten wie immer  super - es war sehr gut anzuhören.

 

 

Auf der Terrasse waren die Hartgesottenen - man hatte sich ja teilweise lange nicht mehr gesehen - und so wurde es ein ständiges rein und raus ins Clubhaus. Es war klar - um Erbsensuppe / Reibekuchen / Bratwürstchen und Glühwein zu bekommen - gab es nur eins - raus in die Kälte.

Aber wir hatten vor dem Verzehr eine große Hürde aufgestellt : unser Spendenschein. Bei manchen hatten wir das Gefühl, es wäre ein Klingelbeutel aus der Kirche - es klingelte öfter, als es raschelte.

Auf dem letzten Video haben die Seatown Seven extra für unseren Internetauftritt gespielt. Hören Sie sich das doch einmal an, vielleicht kommen Sie im nächsten Jahr doch einmal - es muss nicht die ganze Zeit sein - aber ein Stündchen kann man schon mal abzweigen.

Das ist ein Teil unserer Lebensmittelausgabe:

von links: Eva ( spezi für Reibekuchen) - Gabi + Moni ( spezi für Glühwein und Erbsensuppe) - Christel (spezi für Reibekuchen).

Leider fehlen die Herren des Grills - Klaus Lehmbach und Helmut Kreiskott.

Wir möchten uns hiermit bedanken.

Weiter haben uns geholfen -Kurt - Rolf - Peter -  vielen Dank.


ESV Wuppertal West 1926 e. V. - Damenmannschaft

Wenn Sie für uns Werbung machen möchten,

sollten Sie diesen Aufruf ausdrucken und an Freunde und Bekannte

verteilen. Klicken Sie auf Damenmannschaft und es erscheint ein PDF.


Vorbereitungen für Ende 2020 - neuer Zaun Platz 1 bis Platz 4

Baumfäll - Aktion beim ESV Wuppertal West

Die Tannen entlang Platz 2 Platz 4 waren schon seit einigen Jahren nicht mehr gesund. Zwei davon waren komplett braun (also abgestorben), vier weitere neigten sich so stark in Richtung Zaun, dass ihre Zweige bereits den Zaun runterdrückten. Alle anderen waren auch schon so schief, dass wir nicht ausschließen konnten, dass der nächste Sturm die Tannen in den Zaun drücken würden.

Wir werden als Ersatz entlang Platz 2 - Platz 4 eine Vogelhecke pflanzen, die ähnlich ist wie die Hecke zwischen Platz 1 - Platz 6 ---- Platz 3 - Platz 7 .

Im Zuge dieser Maßnahme haben wir auch 3 große Birken im Faustballbereich gefällt.

Wenn Sie Lust haben ? helfen Sie uns doch.



Saisonabschluss und Ehrung unserer Damenmannschaft - sowie zweier Siegerinnen der Berg. Meisterschaften.

Zum Abschluss der Saison hatte die Tennisabteilung zum Halloween-Abend eingeladen. Wir hatten jedoch die Vermutung - niemand hatte die Aushänge gelesen - denn nur zwei/drei waren verkleidet.

Ehrung der Berg.Meisterschaften-Sieger

Bild Mitte : Kirsten Augustat Damen 50 2ter. Sieger 2019

Bild Rechts: Christina Eller Sieger Damen 2019 Nebenrunde LK12 - 23.

Ehrung der Damenmannschaft zum Aufstieg in die 2te. Verbandsklasse

Auf dem Bild von links:

Kirsten Augustat - Christina Eller - Anna Müller - Kirstin Ruthenbeck - Elke Giesen - Alisa Schreiber 

Auf dem Bild unten von links: Theresa Krämer - Valerie Stamm

Leider fehlten : Irina Jansen - Lea Sander - Sandra Weinrich - Simone Heidemann

Für den Erfolg gab es von der Abteilung einen Scheck über 500€ für einen Abend nach Wahl mit der ganzen Mannschaft ( Jan Augustat - den Trainer nicht vergessen ).

Herzlichen Glückwunsch !

Da unser DJ Ronald an diesem Abend wieder die Musik gestaltete, wurde wieder getanzt - und getöttert wie in einem Entenstall. Bei ca. 75 Personen war der Schallpegel schon sehr hoch. Wir können nur hoffen, dass es vielen gefallen hat, und wir uns zum Weihnachtstreffen wiedersehen.

Wenn Sie eines der Bilder gerne grösser sehen möchten - klicken Sie auf das entsprechende Bild und es erscheint oben links in Grossformat !


Tennisplätze ESV

Es ist soweit : 

die Tennisplätze sind ab sofort nicht mehr bespielbar. Die Temperaturen fallen weiter - ab sofort kein Tennis mehr ! leider !!!!!



Endspiele der Einzelmeisterschaften - anschl. Sommerfest 2019 

Gegen 17:30 Uhr war es dann soweit - das Endspiel um die Einzelmeisterschaft Damen und Herren.  Anna Müller gegen Frank Schulten. Ergebnis kommt später. Kurz vorher wurden bereits 2 mittlere Plätze von den insgesamt 20 Plätzen ausgespielt. Auch hiervon später.

 

Sommerfest 2019. 

Kasia hatte es doll dekoriert - ganz im Sinne von -  An die Nordseeküste ..... es sah sehr gut aus.

Leider hatten nicht alle diesen Termin in ihrem Kalender vermerkt - so daß wir nur mit ca. 55 Personen den Abend genießen konnten. Der DJ Andre spielte alle möglichen Songs von der Waterkant - es kam gut an.

Wir hatten zwar darauf hingewiesen, jeder sollte ein Stück Verkleidung mitbringen - aber so mancher hatte nur den schwankenden Gang des Matrosen einstudiert.

Links im Bild sehen Sie Andreas Riese (1ter. Sportwart) umringt von seinen Chefsekretärinnen bei der Verteilung der letzten Aufgaben für 2019.

Siegerehrung 2019.

Um die Plätze spielten Irina Jansen und Andreas Riese sowie Alisa Schreiber und Matthias Neidler. Doch das Endspiel bestritten Anna Müller und Frank Schulten - Sieger nach hartem Kampf : Frank. (Der Herr auf dem Stuhl.)

Allen nochmals herzlichen Glückwunsch.

Es wurde kräftig mitgesungen und auch getanzt - es war ein Höllenlärm wie beim Start eines Jumbos.

Und das ist der Sieger des Abends. Bei der Auswertung aller Kostüme und Nichtkostüme  hat die Kostümkommission den Superleichtmatrosen Peter als Sieger benannt. Er hatte die schönste Matrosenmütze - das war ausschlaggebend. Der 1.te Preis war ein singender Fisch  -  mit Bewegungsmelder - ein Schmuckstück für eine Matrosenkajüte.


 

Mixed-Clubmeisterschaften 2019

7 Mixed-Teams hatten sich für die diesjährigen Clubmeisterschaften gemeldet.
Tatsächlich waren es dann 8 Teams welche bei bestem Sommerwetter an der Start gingen.


Zunächst wurden in 2 4er Gruppen jeder gegen jeden gespielt.
Wie letzte Woche wurde auf 2 Gewinnsätze bis 6 beginnend bei 2:2 gespielt.
Nach 4 Stunden waren die Gruppenspiele beendet.

Die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten Ihrer Gruppe durften dann noch im Halbfinale spielen.
Das diesjährige Endspiel bestritten Anna Müller mit Matthias Neidler gegen Tina Eller mit Sascha Siegmund.
In einem sehr ansehnlichen Spiel gewannen Anna Müller und Matthias Neidler.

Das Spiel um Platz 3 gewannen Monika Stenzel mit Arek Antczak gegen Ellen Kraft mit Frank Schulten. Leider hatten wir nach den Gruppenspielen zwei krankheits- bzw. verletzungsbedingte Ausfälle, so dass nur noch das Spiel um Platz 5 ausgespielt werden konnte.

Bilder der Siegerehrung:

Andreas - Dagmar
Jochen - Sandra
Frank - Ellen
Arek - Monika
Sascha - Tina
Matthias - Anna

Die diesjährigen Platzierungen lauten:

1. Anna Müller / Matthias Neidler
2. Tina Eller / Sascha Siegmund
3. Monika Stenzel / Arek Antczak
4. Ellen Kraft / Frank Schulten
5. Sandra Weinrich  / Jochen Stiebel
6. Dagmar Förderer / Andreas Riese
7. Elke Giesen / Mark Rokhinson sowie Theresa Krämer / Gernot Krämer (diese beiden Teams mussten nach dem Gruppenspiel leider aufgeben).
Gegen 20 Uhr konnte dann die Siegerehrung vorgenommen werden.
Beste Glückwünsche an unser diesjähriges Mixed-Vereinsmeisterteam Anna Müller mit Matthias Neidler !


Andreas Riese
- Sportwart -



Herren-Doppel-Vereinsmeisterschaften 2019 - wurde der Vereinsrekord neu aufgestellt ???

Die Rercheabteilung ist noch nicht bemüht, aber gestern hatten wir als Casper mit 7 (SIEBEN !) Jahren als jüngsten Teilnehmer dabei.
Wir vermuten stark dass er der jüngster Teilnehmer aller Zeit ist...
Erstaunlich wie gut er schon mithalten konnte. Nur ab und zu fehlte ihm etwas Erfahrung gegen über den sonst äußerst tenniserfahrenen Teilnehmern.

Insgesamt haben sich dieses Jahr bei bestem sonnigen Wetter 6 Herren-Doppel gemeldet.

Es wurde in zwei 3er Gruppen auf 2 Gewinnsätze mit abschließendem Tiebreak gespielt.
Die Sätze begannen immer  jeweils bei 2:2.

 

Nach mehr als 3 Stunden standen dann die Gruppenergebnisse jeweils fest:

Gruppe A:

1. Jochen + Mark
2. Matze + Ben
3. Stefan + Andi

Gruppe B:
1. Cyrus + Sascha
2. Casper + Arek
3. Frank + Peter

 

Im Anschluss fand dann das Endpspiel (Jochen + Mark gegen Cyrus + Sascha) sowie das Spiel um Platz 3 (Matze + Ben gegen Casper + Arek) und das Spiel um Platz 5 (Stefan + Andi gegen Frank + Peter) statt.


Die diesjährigen Doppel-Vereinsmeister der Herren sind in diesem Jahr Cyrus + Sascha. Glückwunsch!

Die gesamte Platzierungen lauten wie folgt:
1. Cyrus + Sascha
2. Jochen + Mark
3. Matze + Ben
4. Casper + Arek
5. Frank + Peter
6. Stefan + Andi.

Nach  19:00 Uhr fand die Siegerehrung statt. Bei der anschließenden Feier wurde der eine oder andere Preis der Sieger bereits in Getränkeausgaben umgewandelt.

Andreas Riese - Sportwart -





Feriensportprogramm 2019

Das Feriensportprogramm war diesmal in 2 Gruppen unterteilt:

1) Feriensport der Stadt Wuppertal

2) privates Programm des ESV’s

Zu 1:

In der ersten Woche hatten wir 11 Kinder zum Training. Es passte gut – eine Hälfte war bis ca. 8 Jahre die anderen bis 12 Jahre

Leider waren es nur 11 Kinder – ab 12 Kinder hätten wir einen 2ten Trainer bezahlt bekommen.

(wir hatten angegeben:  Kinder von 6 – 12 Jahren)

Arek hatte ein Programm ausgearbeitet und mit Marc Meier haben die beiden das Training super durchgeführt. Jeweils von 9 – 12 Uhr.

Danach waren alle kaputt und müde.

In der fünften Woche hatten wir 12 Kinder zum Training – wieder von 6 – 12 Jahren. Das Programm war ähnlich wie in der ersten Woche aufgebaut – jedoch diesmal hat Matthias Neidler ausgeholfen.

 In diesen 2 Wochen waren alle Kinder begeistert.

Zu 2:

Privates Programm des ESV’s.

Auch wollten wir wieder Kinder von 6 – 12 Jahren.

In der 2. Woche hatten wir 3 Mädchen (es wurde von 10 Uhr bis 12 Uhr trainiert – 1 Stunde Mittagessen – danach von 13 -15 Uhr Training. In dieser Woche war es so heiß, dass die Hälfte des Trainings im Swimmingpool verbracht wurde. Es hat trotzdem allen Spaß gemacht.

In der 4ten Woche 3 Jungs von 6-12 Jahren. Hier war es nicht so heiß – es konnte voll trainiert werden.

Aber auch hier waren alle zufrieden – da alle Jungs auch noch Fußballfans waren.

 Arek hat ein gutes Händchen für die Jugendlichen – wir werden versuchen das Ferienprogramm weiter auszubauen.





Pina-Bausch-Gesamtschule Tennisprojekt beim ESV am 8./9./10.07.2019

Die Projektwoche war genau 3 Tage. Vom 8.7.2019 bis zum 10.7.2019. An diesen Tagen besuchten uns immer zwischen 22 und 26 Jugendliche von der Pina-Bausch-Gesamtschule. Wir hatten 6 - 7 Helfer - aber bei einer so großen Anzahl kann man nicht genug nervenstarke Betreuer haben.

Die Jugendlichen wurden auf 6 Gruppen aufgeteilt - oder fanden sich als Gruppe selber. Alle 3 Tage von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr.

Am ersten Tag ging es noch chaotisch zu, aber der zweite Tag ließ erkennen, wer Ballgefühl im Blut hat. Der dritte Tag wurde mit einem Abschlussturnier beendet. Unterteilt in zwei Gruppen: die Großen und die Kleinen. Hier hatte der eine oder andere schon gute Ansätze für den Tennissport - es waren sicherlich einige Fussballspieler dabei - daher das Ballgefühl. Bei den beiden Endspielen klappte es teilweise schon recht gut, was Vorhand und Rückhand betraf.

Es wurde vereinbart, das Treffen im nächsten Jahr zu wiederholen.

Unsere Helfer waren Eva - Gabi - Peter - Ellen - Robert - Markus - Karl-Heinz - Arek. Vielen Dank !

Leider konnten wir keine Einzelbilder von den Jugendlichen machen - Datenschutz. Um aber die Bilder besser zu erkennen, klicken Sie einfach auf ein bestimmtes Bild und es wird vergrössert.



Bergische Meisterschaft 2019 Siegerin der Damen Einzel B (LK12-23)

Christina Eller LK 19 hat 1.Spiel gegen Caroline Kielkowski LK 16 6:2/6:4 gewonnen, 2.Spiel gegen Katharina Bergmann  LK 20  6:3/6:1 und 3. Spiel gegen Kathi Herkenrath LK 18 6:0/6:2.

Herzlichen Glückwunsch !

 

 

 

2.Platz bei den Bergischen Meisterschaften 2019 in der Klasse Damen 50.

Kirsten Augustat LK7 hat 1.Spiel gegen Christine Künne LK17 6:0/6:1 gewonnen, 2.Spiel gegen Juliane Drees LK 12 6:3 6:4, 3.Spiel gegen Sybille Fritsche LK14 7:5/6:3 gewonnen. Das Entscheidungsspiel Gruppe 1 gegen Gruppe 2 gegen Sandra Schöneweiß LK 6 hat sie 2:6/4:6 verloren.

Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz



Samstag 22.06.19 - ein sehr erfolgreicher Tag für unseren Tennis-Abteilung


Wahnsinn - unsere Damen haben gestern ihr letztes Medenspiel dieser Sommersaison gegen die zweite Mannschaft des Solinger TC 02 5:4 gewonnen !!!
Sie sind damit Meister der Damen-Bezirksliga Gr. 012 und steigen in die zweite Verbandsliga auf !!!
Die Damen haben letztes Jahr noch in der Bezirklasse A gespielt und haben als Aufsteiger den berühmten Durchmarsch gemacht !
Ein besonders sportlicher Erfolg für unseren ESV.
Glückwünsch an alle Damen und das Trainer-Team, die zu diesem Erfolg beigetragen haben!
Der ganze Verein freut sich für Euch !

Oben ein Mannschaftsfoto unsere Damen (leider nicht vollständig).


Auch die Herren 40.1 konnten gestern in der Bezirsklasse B als diesjähriger Aufsteiger bereits ihr drittes von fünf Liagaspielen gewinnen, sind aktuell Tabellenzweiter und haben  ihr geplantes Ziel - Spielkasse halten - bereits so gut wie gesichert! Auch hierzu: Glückwunsch!

Ein  Mannschaftsfoto mit den Spielern beider Herren 40-Mannschaften (40.1 + 40.2). Leider fehlen zu beiden Mannschaften auf diesem Bild einige  Spieler. Die Herren 40.2 haben gestern ihr Spiel gestern ebenfalls gewinnen können und so wurde mit allen beteiligten Mannschaften bei bestem Wetter und Verpflegung auf unserer Anlage lang und intensiv gefeiert.

Andreas Riese
- Sportwart -

 

 



Pfingstturnier 2019 am 09.06.2019

Bei sehr sonnigem Wetter fanden in diesem Jahr ca. 30 Spielerinnen und Spieler den Weg zu unserer schönen Tennisanlage. Darüber hinaus konnten viele interessierte Zuschauer über den Tag hinaus begrüßt werden. .
Pünktlich um 11 Uhr ging es los, und es wurde wie im letzten Jahr wieder auf 6 Plätzen gespielt.

Jeder Teilnehmer konnte bis zu 4 Partien spielen, und es wurde im bewährten Runden-System in unterschiedlichen Mixed- bzw. Doppelpartien gespielt.

Gegen 16:15 Uhr standen die Finalisten fest und das abschließende Finale wurde vor großem Publikum gespielt.

 

Es war ein knappes Finalspiel welches Silke Lancioni mit Uwe Scholz gegen Monika Stenzel mit Tobias Storms gewannen.
Die neuen „Lucky-Loser“-Preise gewannen Ulrike Müller und Arne Schmidt.

Einen besonderen großen Dank gilt Rosi Warlich, die wie in den letzten Jahren souverän durch das Turnier führte und allen Teilnehmern und Zuschauern einen sehr schönen Tennis-Tag bereitete.

Pfingstsonntag 2020 ist am 31.05.2020

 Andreas Riese

- Sportwart-

 

 





Tag der offenen Tür am 1.Mai 2019

Kein schönes Wetter - nicht viel los gegen 10 Uhr - aber dann kamen im Laufe der nächsten Stunden immer mehr interessierte Leute, die schnuppern wollten. Arek hatte die ganze Zeit viel zu tun - nicht nur bis 14 sondern bis 15 Uhr.

Sowohl Erwachsene als auch Kinder wollten spielen - ich selbst konnte viele positive Gespräche mit vermeindlich neuen Mitgliedern führen.

Der Tag war sehr positiv - 6 neue Mitglieder - es hat sich gelohnt. Jetzt müssen wir alle dafür sorgen, dass sich diese Neuen auch wohl fühlen, damit sie auch bleiben.

Bernd Margolf / Abtl. Tennis


Saisoneröffnung 2019 mit einem Osterfeuer !

Wer hätte das gedacht. Bei frühlingshaften Temperaturen  ein Osterfeuer zur Saisoneröffnung. Es war so warm, und an den letzten Tagen hatte es auch nicht geregnet - wir waren gezwungen, die Umgebung des Feuers (besonders der trockene Abhang) unter Wasser zu setzten. Fast 2 Stunden haben wir gewässert.

Wir waren wie immer sehr skeptisch, ob zu den Gästen auch wieder ESV-er kämen. Aber es war spitze. Um 19:30 Uhr (da hatten wir das Feuer angezündet) hatten wir bereits über 100 ESV-er und Gäste - am Ende waren über 150 Teilnehmer auf der Anlage. 

Wir wussten nicht, wo alle sitzen konnten. Aber viele ESV-er und Gäste nahmen das selbst in die Hand - und holten alle Tische und Stühle aus dem Clubraum auf die Terrasse. Die Terrasse war rappelvoll.

Kinder - Kinder - Kinder, soviele Kinder waren noch niemals bei einer Saisoneröffnung. Kasia hatte genug Stockbrot organisiert und Stöcke dafür gab es auch. Sogar Stockwurst war im Programm.

Wir hatten das Feuer ziemlich stabil aufgebaut - aber die Flammen schlugen sofort 4-5 m hoch und im sofort viel eine Seite des Feuers um. Es war so heiß, dass wir die ganze Zeit einen Wasserschlauch auf die Sträucher richten mussten, damit nicht alles verbrannte.

 

 

Da das Feuer zu heiß war, waren die Stöcke für das Stockbrot zu kurz. Man bekam Brandblasen, wenn man versuchte, den Stock ins Feuer zu halten.

Und dann hatten wir noch ein Problem: Wir hatten 40 Tannenbäume zur Verbrennung. Als wir die ersten aufs Feuer gelegt hatten, war der ganze Himmel voller Funken. Leider gingen diese Funken auch in Richtung Clubhaus - es sah toll aus - der ganze Himmel funkelte - aber zu gefährlich. Wir mussten leider die Action abbrechen. 

Fazit des Abends: Man hat sich wieder getroffen - super Stimmung den ganzen Abend - ich glaube - alle waren zufrieden.


Achtung ! An alle Tennisspieler !

Ab dem 18.04.2019 kann wieder Tennis gespielt werden !

Aber: nicht rutschen - alle Löscher müssen sofort begradigt werden - keine Spiele, sonder erstmal nur Bälle schlagen. Nach ca. 20 Minuten Platz abziehen - Linien säubern - wenn der Platz zu trocken ist - leicht wässern - keine Wasserpfützen entstehen lassen.

Alle Schäden auf dem Platz bitte sofort an den Kurt melden !!!!!!!

Achten Sie auf die Platzbelegungstafel !

Bernd Margolf / Abtl. Tennis

 

 




An alle Tennisfreunde!

Wir werden die Tennisplätze in der 1.-2. Woche im April 2019 durch die Firma Saremba instandsetzen. Alle Plätze werden überarbeitet - aber auf den ersten 4 Plätzen kommen komplett neue Linien.

Am 22./23. März und am 29./30. März ist der erste Arbeitsdienst. Wir hoffen auf 8-12 Personen um die Plätze so zu reinigen, das eine Neuerstellung reibungslos klappt. Bringt  alte Tennisschuhe mir , wir arbeiten auf den Plätzen. Natürlich nur, wenn das Wetter mitspielt.

Wir sehen uns an den Tagen !

 

 


Wenn Sie eine Seite ausdrucken möchten, klicken Sie bitte auf  Hauptversammlung!


hier kommt 2019 !


Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht die Abteilungsleitung - bleiben Sie gesund - wir sehen uns bei der Hauptversammlung !


Frohe und ruhige, besinnliche Weihnachtstage wünscht die Abteilungsleitung der Tennisabteilung !


Termine

  • Tennis

    01.05. Vorerst sind alle Termine für die Tennisabteilung abgesagt. Wir warten auf die neusten Infos !!!!!

Kontakt:

ESV Wuppertal West
Homannstraße 33b
42327Wuppertal

Telefon: 0202 - 44 09 07
eMail: